Umfrage für Mitglieder

Euer Eindruck zählt. Anhand eurer Meinung möchten wir das Sportangebot in unserem Verein für euch verbessern.

Über diesen Link gelangt ihr zur Umfrage.

Termine

Newsletter
Interessiert an
Informationen rund
rund um unseren
Verein? Dann abonniere
hier unseren Newsletter.
Einfach ANMELDUNG in
den "Betreff" eintragen.

 

  ----------------------------------

Die nächsten Termine
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Guter Besuch bei JHV des TSC in der Stadthalle Osterode

Am 24. September fand in der Osteroder Stadthalle die Jahreshauptversammlung des TSC Dorste statt. Um alle Corona-Auflagen einhalten zu können, war ein Ausweichen in die ehemalige Kreisstadt unumgänglich.

Der Verein setzte eigens einen Reisebus ein, um seine Mitglieder nach Osterode zu befördern. Das Angebot wurde gut angenommen, so dass 67 stimmberechtige Mitglieder den Weg zur Versammlung fanden.

Als Ehrengäste hatte der TSC zudem den Osteroder Bürgermeister Jens Augat, Renate Wagner vom Kreissportbund Göttingen-Osterode, Gerd Wiedekind vom Turnkreis Osterode, Pressevertreterin Petra Bordfeld, Ortsbürgermeisterin Helga Klages sowie den Ehrenvorsitzenden Hartwig Launhardt zu Gast.
Alle Gäste hatten Worte des Dankes für den Verein und seine Mitglieder übrig. Jens Augat und Helga Klages betonten, dass der Verein vieles mache, was über den eigentlichen Themenschwerpunkt Sport hinaus ginge.
Beispielhaft sei das Angebot eines Impftaxis und die Spendensammlung für die Betroffenen der Flutkatastrophe genannt.
Tim Launhardt, 1. Vorsitzender des TSC, bedankte sich bei Helga Klages mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung, die man in den vergangenen mehr als 18 Jahren durch den Dorster Ortsrat und sie als Ortsbürgermeisterin erfahren durfte.

Im Jahr des 50-jährigen Bestehens des aus den Vereinen SC und TSV hervorgegangenen TSC Dorste durfte der Vorstand allerhand Ehrungen vornehmen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Alexander Ritter, Daniel von Einem, Karl-Heinz Ufer, Roy Kühne, Franziska Murken, Ulrike Fahlbusch, Inga Armbrecht, Romy Poweleit, Ursula Wiese, Gerry Kühne, Niklas Wille, Janik Washausen und Marvin Wiese geehrt.

Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Udo Armbrecht, Volker Beuermann, Rolf Bornemann, Michael Drewes, Anette Ernst, Stephan Ernst, Gabriela Friedmann, Anneliese Haase, Uwe Hartmann, Uwe Helbing, Dirk Hennig, Bernd Hoferichter, Wolfgang Kahl, Sonja Kahle, Martina Kirchhoff, Ingrid Kleindienst, Andrea Labersweiler, Margret Leopold, Detlef Lüer, Henning Lüer, Maren Mauer, Jutta Poweleit, Detlef Rauhut, Carmen Ritter, Frank Ritter, Hardy Ritter, Uwe Ritter, Karsten Roddewig, Monika Roddewig, Stefan Roddewig, Arndt Römermann, Erika Scholze, Elke Telle, Lars Tetzlaff, Monika Vihs, Udo Wachsmuth, Lutz Wächter, Susanne Waldmann, Henning Wiese und Bettina Wille.

Mit Edeltrud Mißling und Wilfried Klages hat der TSC Dorste sogar zwei Mitglieder in seinen Reihen, die ihm und seinem Vorgängerverein seit 75 Jahren die Treue halten.

Die Jugendtrainer Jakob Hennig, Tobias Meister und Ingo Schindler wurden mit kleinen Präsenten vom Verein verabschiedet, Patric Bode erhielt die Bronzene Ehrennadel vom NFV.

Auf Beschluss der Versammlung wurden Andreas Nackunstz und Dirk Hennig einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beide setzten sich im besonderen Maße für den TSC ein, sowohl als Übungsleiter als auch als langjährige Vorstandsmitglieder. Die Verdienste für den Verein würdigte die Versammlung mit großem Applaus.

Dieser wurde insbesondere auch Matthias Beushausen zu teil. Nach 34 Jahren vorbildlicher Vorstandsarbeit schied er als 2. Vorsitzender aus dem Vorstand aus. Er lebte das Ehrenamt wie kaum ein Zweiter, bekleidete im Verein verschiedene Vorstandsposten und spielte zur Hochphase der Dorster Handballer eine gewichtige Rolle. Parallel zur Vereinsarbeit fungierte er als Schatzmeister im KSB Göttingen-Osterode.
In seiner Laudatio bescheinigte ihm der Ehrenvorsitzende Hartwig Launhardt „Vorstandsarbeit auf allerhöchstem Niveau“.
Folgerichtig erhielt Matthias Beushausen auch die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen.

Mit der silbernen Ehrennadel wurde Birgit Schöbel ausgezeichnet, die bereits im vergangenen Jahr aus dem Vorstand ausgeschieden war. Als erste Frau im Vereinsvorstand des TSC setzte sie mit ihrer akribischen Buchhaltung als Kassenwartin neue Maßstäbe.
Für sie neu ins Amt gewählt wurde mit Madeleine Schmidt ein junges Vereinsmitglied, das gerne Verantwortung übernehmen möchte.

Der 1. Vorsitzende des TSC Dorste, Tim Launhardt sowie Geschäftsführer Gerrit Armbrecht und Sportwart Falko Jäger wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ulf Jäger wurde als 2.Vorsitzender gewählt. Der nun vakante Posten des Jugendwartes konnte mit Carolin Strey wiederum mit einer jungen, engagierten Frau besetzt werden.
Alle Fachauschussvorsitzenden wurden ebenso einstimmig gewählt wie die neu hinzugekommenen Kassenprüfer Erik Wedemeyer und Franziska Murken.

Matthias Beushausen berichtete, dass der Verein trotz Corona einen Mitgliederzuwachs auf nun 676 verzeichnen konnte. Diese Zahl zu halten sei „aufgrund des demografischen Wandels in Zukunft zwar nahezu unmöglich“, dennoch zeige sie die Verbundenheit der Mitglieder mit dem Verein. Bei Aktionen wie der Stempeljagd und während der Sportwoche hatten sich viele Mitglieder großartig engagiert und dem Vorstand damit mehr als unter die Arme gegriffen.

Worte des Dankes richtete der Vorstand auch an Otto Vihs. Innerhalb kürzester Zeit hatte Vihs als Betreuer des Kindersports die Herzen der Kleinsten erobert. Inzwischen konnte ein ausgebildeter Sportlehrer gefunden werden, der die tolle Arbeit von Otto Vihs fortsetzt.

Ausführlich vorgestellt wurde auf der Versammlung auch das Projekt „Umgestaltung 3. Tennisplatz“, welches maßgeblich von Madeleine Schmidt, Falko Jäger und Matthias Beushausen betreut wurde. Der TSC möchte mit Hilfe von Fördermitteln einen nicht mehr benötigten Tennisplatz zu einer Sport- und Begegnungsstätte für Interessierte jeglichen Alters umbauen. Der Platz soll barrierefrei gestaltet und auch für Nichtmitglieder frei zugänglich sein.

Die aus der Versammlung gestellten Rückfragen konnten schlüssig beantwortet werden, so dass die Versammlung dem Projekt bei lediglich zwei Enthaltungen grünes Licht gab. Nun hofft man auf die Bewilligung von Zuschüssen.

Nach rund zweieinhalb Stunden neigte sich die Versammlung dem Ende und die Mitglieder traten zufrieden die Rückreise nach Dorste an.

 

Aktuellste Beiträge

Der Hitze getrotzt

veröffentlicht am: 01.07.2022

E-Bike-Tour am 29. Juni

veröffentlicht am: 17.06.2022

Am Pfingstsonntag Eis und Hüpfburg auf der Turnwiese

veröffentlicht am: 01.06.2022

Etappenmarathon 2022 - jetzt anmelden!

veröffentlicht am: 19.05.2022

Volles Haus und volle Action

veröffentlicht am: 11.05.2022

Vereinsheim Belegung